Der Staffelbus

Unser Staffelbus erfüllt zwei Aufgaben, zum einen dient er als Mannschaftstransporter mit dem die Hundeführer und das Material zum Einsatz gelangen. Zum Zweiten kann er im Einsatz als Einsatzleitfahrzeug genutzt werden. Er verfügt über 8 Sitzplätze sowie ausreichend Platz für die Hunde.

Im Heck befinden sich für die Hunde vom Fahrer und Beifahrer zwei Boxen sowie die Einsatzmittel. Der Bus verfügt über eine interne sowie eine eigene externe (Notstromgenerator) 220 Volt Strom Versorgung. Hiermit können wir insgesamt 3000 Watt Licht erzeugen, 1x 1000 W am Lichtmast des Fahrzeugs und 2X 1000 W mobile Scheinwerfer auf Stativ.

Weiterhin werden verschiedene Arbeitssätze mitgeführt :

  • Arbeitssatz Abseilen und Höhenrettung, hier drin befinden sich Bergseile, Fangleinen, Abseilgeschirre für Hund und Mensch, Seilbremsen, Karabiner, usw.
  • Arbeitssatz Technik, hier führen wir neben leichtem Werkzeug auch starke Bolzenschneider und Brechstangen mit. Zudem gehören zu diesem Arbeitsatz selbstverständlich auch die benötigten Treibstoffe und Kabeltrommeln für die Stromversorgung.
  • Arbeitssatz Sicherheit, in diesem Arbeitssatz finden wir alles zum Absichern oder Absperren einer Einsatzstelle. Absperrband, Bodenblitzleuchten, Warnkegel, Fluoreszierend und Reflektierendes Warndreieck, Anhaltestäbe.

Für den Bereich der Einsatzleitung ist der Bus mit den folgenden Arbeitsmittel ausgestattet:

  • Der Bus verfügt neben einer Sondersignalanlage über eine Kommandofunktion, hierbei können wir neben Außendurchsagen auch den Funkverkehr auf den Außenlautsprecher aufschalten. 
  • Um schnell und sicher an jeden Einsatzort zu gelangen verfügt der Bus neben zahlreichen sehr genauen Straßenkarten auch über ein Navigationsgerät 
  • Arbeitssatz Erstversorgung, hier verfügen wir über eine Notfalltasche, Sauerstoffeinheit, Erste Hilfe Rucksäcke, Tragetücher sowie Halskrausen.
  • Arbeitssatz Versorgung, mit diesem Arbeitssatz können wir Einsatzkräfte mit Mineralwasser, isotonischem Getränk, Kaffee, Tee oder Brühe versorgen. Zudem halten wir hier für den Notfall Verpflegungspacks bereit.
  • Im hinteren Bereich des Busses können Besprechungen mit bis zu 6 Personen durchgeführt werden. Weiterhin stehen neben einem Computer mit Funkdatenübertragung und Drucker zwei Telefone sowie 2m und  4m BOS Funk zur Verfügung. Zudem verfügen wir über Topographische Karten aus fast dem gesamten Einsatzbereich und haben per Computer Zugriff auf Satellitenkarten und Bildern aus ganz Deutschland.
Das Einsatzboot

Bei unserem Boot handelt es sich um ein kleineres Motorboot und wurde speziell für die Arbeit der Staffel erweitert und ausgerüstet.

  • Zur Navigation auf dem Wasser steht uns ein GPS Gerät zur Verfügung.
  • Weiterhin verfügen wir über ein Echolotgerät mit " Grayline " welches uns auch die Darstellung der wichtigen Bodenstrukturen und Schlammschichten ermöglicht.